Museumsnacht_2016 - ABailar! - Tango Argentino in Aschaffenburg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2016

Herzliche Einladung zur großen OPEN-AIR-MILONGA
in der Aschaffenburger Museumsnacht


» La vida es cambio«


am Samstag, 09. Juli 2016
auf dem Theaterplatz Aschaffenburg ab 17.00 Uhr


- Open Air Milonga mit DJ Thomas P. (klassische Tangos, Vals und 

   Milongas)

- Tango-Vorführung mit Karin Emrich und Luis Blanc (Destinotango)
- Tango-Vorführung mit Marcelina Günther und Georg Koch (ABailar!)
- Schnupper-Workshops

Getanzt wird auf einem guten Holzboden am warmen Sommerabend
in stimmungsvoller Atmosphäre.

Wandel und Wechsel sind neben der engen Umarmung eine der Besonderheiten des Tango Argentino. Genau wie sich im Leben jeden Tag Veränderungen und neue Herausforderungen ergeben, erlebt man diese auch im Tango. 

Der Wechsel der Tanzpartner nach einer Tanda (musikalische Einheit) gehört dabei zu einer der Herausforderungen des Tango Argentino. Ein über viele Jahre hinweg gespieltes Musikstück wird von verschiedenen Orchestern immer wieder neu und individuell interpretiert, so dass auch die Tanzpartner 
den Tango jedes Mal anders erleben und empfinden. 

Jede Milonga (Tanzveranstaltung) hat ihren ganz eigenen Charakter und wird durch die Gäste, die Musikauswahl des DJs und die Gesamtstimmung zu einem einzigartigen Erlebnis. In der Einmaligkeit 
dieser Momente liegt wohl ein großer Teil der Faszination des Tango Argentinos verborgen.

Die Museumsnachtbesucher dürfen sich auf ein vielfältiges Programm freuen und erleben die besondere Stimmung des Tango Argentino.

Tango-Vorführungen:  Karin Emrich und Luis Blanc (Destinotango), Marcelina Günther und Georg Koch (ABailar!) lassen in hinreißenden Darbietungen das Gefühl und die Schönheit des Tango Argentino lebendig werden.

Tango-Musik: Zu hören sind klassische Tangos, Vals und  Milongas, zusammengestellt von DJ Thomas P. 

Tango-Tanz: Ob auf oder neben der Tanzfläche – jeder hat die Gelegenheit, sich an den Tanzpaaren zu erfreuen und zu schauen, wie diese sich gemeinsam zur Tangomusik improvisierend und in enger Umarmung über die Tanzfläche hinweg bewegen.

Tango-Schnupperworkshops: Um 17.00 und 18.00 Uhr dürfen alle Besucher selbst aktiv werden. Unter der Anleitung von erfahrenen Tangolehrern kann jeder, der Lust hat, selbst einige Tanzschritte ausprobieren, um so den Tango hautnah zu erleben.

Für das leibliche Wohl sorgen wie in den vergangenen Jahren Michelle Kimmich und das Team vom Theaterrestaurant Jedermann.


Wir freuen uns sehr, wenn Du dabei sein kannst!

Das ABailar! - Museumsnacht-Team

... mehr (HP Stadt)

                                                                                  ... mehr (pdf)





         

DAS PROGRAMM


17.00 Uhr
Tango-Argentino-Schnupperworkshop 1
(ca. 30 Min. / kostenlos)

18.00 Uhr
Tango-Argentino-Schnupperworkshop 2
(ca. 30 Min. / kostenlos)

ca. 19.00 Uhr
Milonga (Tanz & Musik)

ca. 22.00 Uhr
Tangovorführung
Karin Emrich & Luis Blank
(Destinotango)
Marcelina Günther und Georg Koch (ABailar!)

bis 24.00 Uhr
Milonga (Tanz & Musik)

17. Aschaffenburger Kulturtage
30.6. bis 10.7.2016

Die Aschaffenburger Kulturtage präsentieren das reiche Kulturangebot der Stadt unter einem jährlich wechselnden Thema. Dieses Jahr fragen Ausstellungen, Führungen, Konzerte, Open-Air-Kino, Lesungen, Kabarett und darstellende Kunst unter dem Motto „Lust auf Wandel“ nach dem richtigen Umgang mit einer bewegten, ereignisreichen Zeit. Staatliche, städtische, kirchliche und private Einrichtungen beteiligen sich mit einem abwechslungsreichen Programm.

BILDER DER
MUSEUMSNACHT 2015

Neugierig auf die Verschmelzung von klassischem Tango mit modernem Sound? 


Karlsplatz (gleich um die Ecke)
20.00-21.00 & 22.30 - 23.30 Uhr



Tango Transit sind Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Bass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug). Die Art, nach der hier Energie und Ausdruckskraft des kassischen Tangos mit modernem Sound verschmilzt, sucht ihresgleichen: Elemente aus der Cajun-Musik Louisianas mischen sich     ...weiterlesen

Parallel zu unserer Milonga findet gleich um die Ecke am Karlsplatz 
ein Livekonzert statt.

Der Tango mischt sich mit der Rohheit des Balkan, französische Musette trifft auf orientalische Klänge.

Nicht zum Tanzen aber zum Zuhören bestens geeignet!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü